referenzen reportage bücher kalender kontakt galerie


Traditionelles Handwerk in Burma (Myanmar)

Die unbestrittene Hauptstadt des Kunsthandwerks in Myanmar ist Mandalay. Wo einst Burmas letzter König residierte, werden bis heute in zahlreichen Fachwerkstätten uralte Techniken gepflegt. Myanmarische Handwerksmeister nennen jene Bereiche, in denen sie besonders perfekt sind, metaphorisch die "10 Blumen". Dazu zählen u.a. die Schirmherstellung, Malerei, Lackkunst, Buntmetallguss, Bildhauerei und Silber- und Goldschmiedearbeiten und die Blattgoldherstellung.

In der Goldwarenmanufaktur "Gold Rose" in Mandalay werden vorwiegend Opferplättchen hergestellt. Zuerst wird dafür ein Goldbarren zu einem meterlangen Streifen gewalzt und danach in kleine Schnipsel geschnitten. Diese werden von Männern in mehreren Arbeitsgängen immer dünner und breiter geschlagen.

Reportage mit 60 Aufnahmen




Premium Bildband Südostasien (Fotos Mario Weigt)
... mehr Infos


Bildband Abenteuer Mekong (Text und Fotos Annett und Mario Weigt)
... mehr Infos


Bildband Reise durch Burma
(Fotos Mario Weigt)
... mehr Infos

zurück zu Reportagen
Copyright 2002-2016 Mario Weigt | www.asia-stories.com | Impressum | sitemap