referenzen reportage bücher kalender kontakt galerie



Achtbeinige Delikatesse in Kambodscha

Schwarze Vogelspinnen kross frittiert

Für ein Special in unserem neuen Reisebildband "Abenteuer Mekong" begleiteten wir in Kambodscha drei Frauen bei der Jagd nach schwarzen Vogelspinnen, die sie danach sofort mit einem speziellen Rezept frittieren und an der Bushaltestelle in Skoun verkaufen.
Guten Appetit!



Premium Bildband Südostasien (Fotos Mario Weigt)
... mehr Infos


Bildband Abenteuer Mekong (Text und Fotos Annett und Mario Weigt)
... mehr Infos


Bildband Reise durch Kambodscha
(Fotos Mario Weigt)
... mehr Infos


In Asien ist es nicht ungewöhnlich, dass Frösche, Maden, Heuschrecken und andere Krabbelviecher in den Kochtopf wandern, alles was sich bewegt scheint auch zu schmecken.
Frittierte Vogelspinnen waren in Kambodscha zwischen 1975 und 1979, zu Zeiten des Terrorregimes der Roten Khmer (Pol Pot), ein unverzichtbarer Bestandteil auf dem Speiseplan der hungernden Landbevölkerung. In den letzten Jahren avancierten die frittierten Achtbeiner vom Survivalfood zum erlesenen Trendsnack. Ob in Phnom Penh, Siem Reap oder an den Stränden in Sihanoukville, überall schätzen die Kambodschaner die krossen Leckerbissen. In der Hauptstadt haben mittlerweile einige Restaurants die Spinnen auf ihre Speisekarte gesetzt - drei Euro für drei Spinnen mit grünen Tomaten und einer Lemon-Pfeffer-Sauce.

2014 Neue Reportage mit Spinnenjägerin Chin (29) und zwei anderen Frauen (25 Fotos; Text mit 6.000 Zeichen)

2008 Die Reportage mit dem Mädchen Phektra ist in GEOlino, GEO International und Bayard Press erschienen

zurück zu Reportagen
Copyright 2002-2016 Mario Weigt | www.asia-stories.com | Impressum | sitemap